Gästebuch

 

 


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
4 + 5=

(186)
(126) Sascha
Sun, 18 July 2010 21:11:22 +0100
url  email

Moin!
Es steht im Bauernklasse ganz deutlich drin:
Serienschlepper und "TÜV" muss er haben!

Wenn euch die Polizei mit Euren Anbauten von der Straße holen würde, werden wir das auch tun. Also gebraucht bitte Euren gesunden Menschenverstand.

Wer Fragen hat, kann sich VORHER bei Stefan Fenneken erkundigen (Adresse gibt's auf Tractorpulling.de - Farm Pulling - Reglement). Der ist Chef der Abnahme in Lengerich.
Nicht Conny, der ist Veranstalter und hat den "sportlichen Betrieb" an die DTTOe.V. abgegeben.

Wie gesagt: Gesunder Menschenverstand:
Ein Beispiel sind die Gewichte hinten.
Der ganze Wettkampf soll versichert sein (ist er auch), damit nicht jemand, wenn sich einer von Euch sich selber oder wem anders den Hals auf der Bahn bricht, Haus und Hof verliert. Das ist in den letzten 30 Jahren Trecker Treck in Deutschland schon mehrfach vorgekommen und sollte doch sicherlich nicht mehr vorkommen, oder?

Welche (bezahlbare) Versicherung versichert aber jemanden, der ständig unter "schwebenden Lasten" rumkrabbelt, die dann auch noch in einer Halterung hängen, die "irgendwer" an seinen Schlepper gebaut hat, um die Kette einzuhängen?

Zu Hause auf dem Hof kannst du machen, was du willst, da ist es deine eigene Verantwortung und du reißt hoffenltich niemanden sonst mit rein.
Wenn man aber mit der Versicherung eines Vereines und vor Zuschauern fährt, sieht es anders aus.
Da entscheidet dann eine ausgebildete Person (Landmaschinenmechaniker Meister vor Ort und mehrere Ingenieure bei der Erstellung des Reglements) des Vereins, was geht und was nicht geht.

Wenn man mit selbstgebauten Gewichtshalterungen anfängt, ist das nicht unbedingt ein Grund zum Ausschluss (es kann ja anständig gebaut sein), aber wenn das ganze parrellel zur Lekture des Buches "Schweißen für Anfänger" gestrickt wurde, 2m vorne raus hängt und auch nur auf der Bahn oder im Fahrerlager auf dem Fuß eines Zuschauer landen könnte, wird's problematisch und darf dann nicht auf die Bahn.
Dafür steht der Kommissar da.

Bauernklasse ist für SERIENSCHLEPPER. Wenn ihr "nicht Serie" wollt, seid ihr in den Standard- und Sportklassen herzlich willkommen (Da sehen wir Euch sogar lieber als in der Bauernklasse). Da findet man dann auch die entsprechenden Ausführungen im Reglement.

(125) RegenwurmThomas Abeln
Sun, 18 July 2010 20:57:02 +0100

So,das hört sich jetzt ja schon ganz anders an!
dann müssen wir wohl anfangen zu basteln.

(124) Conny Eilers
Sun, 18 July 2010 18:44:33 +0100

Hallo Regenwurm,

der man ist ein Witzbold gewesen der sich online angemeldet hat und übernommen wurde!
Und ich hab keinen blassen Schimmer warum du so auf Krawall gebürstet bist!
Wir wollen allen eine reguläre Chance geben bei uns zu gewinnen und vor allen Dingen einen fairen Wettkampf bieten!
Chaos herrscht nur, weil immer wieder ein paar Schlaumeier versuchen das letzte aus dem Regelwerk rauszuholen und irgendwo etwas umgehen zu wollen!!!

@ Basti Anmeldeschluss ist wie immer eine Woche vorher

(123) Basti
Sun, 18 July 2010 16:01:15 +0100
email

Moin Conny! Ja würd ma sagen schade wären gern mit nem Dumper wiedergekommen..Naja mit unseren Treckern müssen wir kurzfristig Entscheiden da wir die im Mom auf einer Auswärtigen Baustelle am Laufen haben. Könnten wir uns denn noch kurzfristig anmelden??

(122) Conny Eilers
Sun, 18 July 2010 13:54:57 +0100

Hallo Manni,

danke für deinen Tip!
Dass muss natürlich nachgebessert werden!
Generell würde ich sagen 100 cm vom Kühlergrill bis 6000 kg und darüber bis 150 cm da die Fronthydraulik ja schon über 100 cm rausragt!
Bitte Rückinfo von "Betroffenen"

Gruß Conny

(121) M.Berling
Sun, 18 July 2010 13:12:13 +0100

Moin
Zum Reglement der Bauernklasse

Es steht nicht beschrieben wie sonst,wie weit die Gewichte maximal vom Kühlergrill weg sein dürfen.Also ist es eine wackel Regelung,nach ermessen der Bahnkommissare.Da müßte noch unbedingt nachgebessert werden,sonst sieht man da Dinger,die die Gewichte 2m und mehr vom Kühlergrill entfernt haben.(selbstgebaute Rahmen sind keine Fronthydraulik)
Mfg.Manni

(120) Conny Eilers
Sun, 18 July 2010 08:11:18 +0100
email

Hallo Regenwurm,

sorry wegen der späten Antwort, war doch ein wenig viel in der letzten Woche.

Nun zu deinen Fragen
Frontgewichte steht im Reglement drin und wenn es weitere FRagen dazu gibt, bitte ich dich Sascha Mecking zu befragen.
Heckgewichte durften noch nie über die Hinterräder herausragen.
Und Ja, wir ziehen das wirklich so durch, um in Deutschland gemeinsam mit anderen Veranstaltern ein einheitliche Regelwerk zu schaffen.
Und noch eine persönliche Bitte!
Wenn ihr schon eure Meinung im Gästebuch veröffentlichen wollt, dann nennt doch bitte Ross und Reiter und last diese Pseudonyme weg.
Wenn ihr nur so Fragen habt, bin ich immer telefonisch oder per Mail erreichbar!

Beste Grüße aus Lengerich

Conny

@ Basti

Wir fahren in diesem Jahr leider keine Baumaschinen Klasse mehr eil die Bremswagen sie nicht mehr an den Haken nehmen wollen bzw dürfen

(119) Basti
Thu, 8 July 2010 18:51:02 +0100
email

Moin Conny...wollt ma fragen ob es möglich wäre das du uns auch ne einladung vorbei schicken kannst von Fa Moß.. Lingen..Müsste dann zur Ulanenstraße.66 in Lingen geschickt werden,wäre nett. Achso und noch was habt ihr auch noch wieder vor ne Frei Klasse zu starten.?.würden dann auch wohl noch wieder mit nem RAdlader oder nen Dumper kommen.Gruß Basti!

(118) conny eilers
Tue, 6 July 2010 17:59:57 +0100

Hallo Interessent,

frag doch einfach den Sascha oder Stefan Fenneken. Die beiden machen die Abnahme. Nach meiner Meinung ist das Regelwerk nicht sehr dehnbar in Sachen Sicherheit und du hast deine Frage eigentlich schon selber beantwortet.

Gruss Conny

(117) Interessent
Tue, 6 July 2010 10:18:36 +0100

Moin Conny
Wie genau nehmt ihr es mit den Regelungen?
Wenn in der Bauernklasse beispielsweise ein selbstgebastelter Überrollbügel montiert ist,der nicht abgenommen ist?
Das Zulässige Gesamtgewicht beispielsweise bei 4t liegt(Ihc 624)und es wird in der 4,5t gestartet?
Anhängungen nicht dem Originalzustand des Schleppers entsprechen?
Der Schlepper eine Bereifung hat,die nicht in dem Fahrzeugschein eingetragen,bzw.zulässig ist?
Sind solche Angelegenheiten mit dem Fahrzeugschein vorzulegen?
Ein Interessent